Poker Tipp – Immer ein Limit setzen

Ich spiele Poker wirklich aus Leidenschaft – und das schon nahezu 20 Jahre.

Im Laufe der Zeit habe ich so einiges miterlebt, doch eines ist in all den Jahren immer gleich geblieben: Man sollte sich immer ein Limit setzen, egal über wie viel Geld man letztlich verfügen kann.

Nur dann wird es auch gelingen, dauerhaft auch die schärfsten Runden für sich zu entscheiden.

Ich habe viele Zocker erlebt, die insbesondere nach herben Verlusten zusätzliche Kohle nachgeschossen haben. Wenn es aber nun mal nicht läuft, nutzt dieses letztlich gar nichts.

Schnell ist auch das Geld verzockt.

Und irgendwann kommt das große Heulen, denn es gibt nicht nur keinen Gewinn einzustreichen, sondern man geht mit hohen Verlusten nach Hause.

Die Folge daraus ist Frust und nochmals Frust.
Daher lieber mit Köpfchen zocken, sich ein Limit setzen und auch mal aufhören, wenn es gerade läuft.

Peter

Eure Kommentare zum Poker Tipp Immer ein Limit setzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg
Poker Tipps einschicken